Tourismus

Wanderland Thüringen

Thüringen ist schon heute ein bekanntes Wanderland. Wenn wir Thüringens Image als Wanderland erhalten und stärken wollen, müssen wir in Zukunft verstärkt auf Qualität setzen. Ein digitales flächendeckendes Wegemanagement, verbesserte Koordination mit dem örtlichen ÖPNV und die Stärkung von Hotellerie und Gastronomie entlang der Wanderrouten sind unerlässlich für eine gute Entwicklung. Dazu sind wir mit der touristischen Wanderwegekonzeption 2025 auf dem richtigen Weg.

Tourismusstrategie 2025

Wir haben eine neue Tourismusstrategie auf den Weg gebracht und stärken damit die Anerkennung des Tourismus als bedeutenden Wirtschaftsfaktor. Thüringen soll ein profiliertes und beliebtes Reiseziel werden. Wir wollen Hoteliers und Gastronomen unterstützen, damit ihre touristischen Angebote qualitativ noch attraktiver werden und die Gästezufriedenheit steigt. Als international bekannte Leuchttürme sollen Weimar, Wartburg, Rennsteig und Erfurt so vermarktet werden, dass der Tourismus in ganz Thüringen davon profitiert.

Auch die Finanzierung touristischer Infrastruktur durch die Gemeinden und Zweckverbände wollen wir auf eine solide Basis stellen. In einem ersten Schritt haben wir durch eine Änderung des Kommunalabgabengesetzes die Möglichkeit geschaffen, durch den Kurbeitrag auch gemeinsame ÖPNV-Angebote zu finanzieren und die Möglichkeit geschaffen, eine Tourismusabgabe für Investitionen in die touristische Infrastruktur zu erheben.