Landtag

Warum ich auf die Einführung eines thüringenweiten Verkehrsverbundes dränge.

Mit Interesse habe ich die Äußerung des Thüringer Ministerpräsidenten und der Verkehrsministerin aufgenommen, die die Einführung eines thüringenweiten Verkehrsverbundes bis 2019 angekündigt haben. Für mich ist es ebenfalls unabdingbar einen solchen Verkehrsverbund einzurichten, um z.B. die Einführung eines Azubi-Tickets zu ermöglichen.

Dieser Verkehrsverbund kann sehr konkret dazu beitragen, einige drängende Probleme zu lösen. Wer z.B. das Azubi-Ticket will, muss auch einen einheitlichen Verkehrsverbund schaffen, das ist ganz klar. In meiner Pressemitteilung habe ich darauf verwiesen, dass sich rot-rot-grün im Landtag bereits 2014 darauf verständigt hat, den Nahverkehr weiterentwickeln will. Es gibt erheblichen Handlungsbedarf im Verkehrsbereich – z.B. durch die starken Unterschiede zwischen den Städten und ländlichen Regionen, die wir besser überregional mit Bus und Bahn miteinander vertakten wollen.

Kritisch merke ich aber sehr wohl an, dass seit Monaten über zukünftige Verwaltungszuständigkeiten zwischen Land und Kommunen, die Einführung des Azubi-Tickets und die fehlende Akzeptanz der Bevölkerung für die Verwaltungs-, Gebiets- und Funktionalreform diskutiert wird und ich mir da schon gewünscht hätte, dass die Ministerin mehr die Vorteile der Reformen für Bus und Bahn in den Vordergrund gestellt hätte. Mobilität ist schließlich eine der zentralen Zukunftsfragen und betrifft große Teile der Bevölkerung.

Frank Warnecke
Mitglied des Thüringer Landtages